Willkommen auf unserer Homepage!
   
  minorka-huhn
  Die Zucht
 

Eine Rasse mit Niveau für den erfahrenen Züchter.

Die Zucht und die Aufzucht der Minorka stellt eine Herausforderung für ihre Züchterinnen und Züchter dar. Das Minorka Huhn legt im ersten Jahr bis zu 180 Eiern (65g), was sie früher auf Grund der hohen Legeleistung zu einer Rasse machte, die man auf vielen Bauernhöfen fand. Leider ist dies heutzutage nicht mehr der Fall. 

Bekommt man die Hähne gut durch den Winter stellt die Befruchtung kein Problem da, die Tiere sind sehr dankbare Befruchter und Leger. Mit einer Stammzusammenstellung von 1.3 Tieren ist die Befruchtung sehr gut.

Minorka brüten nicht, was es dem Züchter leicht macht viele Küken zu ziehen. Die Küken sind frohwüchsig und bei ruhiger Hand werden die Tiere sehr schnell zahm.

Minorka brauchen bis zur vollständigen Blüte ca. 6-7 Monate was einen Schlupf im März sinnvoll macht. Da die Tiere eine kurze Blütezeit haben, ist es für eine erfolgreiche Ausstellungssaison nötig 2 bis 3 Brüten zu haben.

Allein der Anblick der tiefschwarzenTiere auf einer grünen Wiese, mit ihrem intensiven grünlack Glanz, der elegante Kamm, dass rote Gesicht gepaart mit den reinen weißen Ohrscheiben – ein wunderbarer Anblick.

Eine alte Hühnerrasse mit viel Tradition, anspruchsvoll in der Zucht, lebhaft, elegant und voller Stolz. Sie ist es Wert weitere Freunde zu finden.

 

 Bericht M.W.
 
  Heute waren schon 5 Besucher (8 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=