Willkommen auf unserer Homepage!
   
  minorka-huhn
  TB 2013
 

Wie auch im letzten Jahr fand eine Tierbesprechung, nach dem Mittagessen, der ehemaligen Gruppe Ost in Werningshausen bei Zuchtfreund Zimmer statt.

Es wurden schwarze Minorka mit Einfach- und Rosenkamm besprochen. Dazu gesellten sich die Zwerg-Minorka in weiß mit beiden Kammvarianten.

Ein Zitat unseres Sonderrichters, zitiere ich, welches sich auf den gesamten Bericht bezieht.

„In der Tierbesprechung werden positive und negative Eigenschaften der Tiere besprochen, aus Erfahrung weiß ich aber dass die negativen überwiegen werden, dies soll aber nicht negative ausgelegt werden ."

Bei den großen Einfachkämmigen, wurden die Rückenlinien und die Kopfpunkte der einzelnen Tiere gelobt. Leider lässt die Federstruktur bei den 1.0 sehr zu wünschen übrig. Die Handschwingen zeigen Anomalien auf und die Besichelung sieht Struppig aus. Auch auf die Beinstellung ist zu achten.

Ein Rosenkämmiger Hahn zeigt hingegen, eine sehr schöne Feder in allen Bereichen, dies liegt an der Einkreuzung von anderen Rassen. Am Typ, dieser Tiere, gilt es aber noch zu arbeiten, da die rosenkämmigen Minorka noch den Typ vom eingekreuzten Rheinländer-Huhn haben.

Die weißen Zwerge mit Rosenkamm, haben sich über die Jahre hinweg stets verbessert. Man kann sagen sie stehen den weißen Zwergen mit Einfachkamm in nichts nach.

Diskussion gab es zum Thema Körpergröße und Gewicht der Zwerge: Sind diese zu Groß und zu schwer oder genau richtig?

Laut Standard sind die Zwerg-Minorka Hühner zu schwer aber im Vergleich zu anderen, Rassen wie z.B. der Zwerg-Italiener, wirken sie sehr zierlich.

.

Die ehemalige Gruppe Ost bedankt sich bei Klaus Zimmer für die Übernahme der Tierbesprechung und freut sich auf die nächste Tierbesprechung im Jahr 2014 in Werningshausen.

Bericht: M.W.

 
  Heute waren schon 5 Besucher (36 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=